zurück in das Leben

 

 

Am 21.02.2013 war es so weit, der Meriva wurde auf das Kennzeichen E-PM2108 für den Straßenverkehr zugelassen und am 22.02., von Mitarbeitern der Firma Sodermanns nach Wassenberg überführt.

Endlich, eine Mail von Herrn Sodermanns, das Auto wird am 27.03. fertig sein, HURRA, es ist so weit das Leben hat mich wieder.

Das Auto wurde von mir , nicht zuletzt durch die Hilfe meines Schwagers, an dieser Stelle mal ganz viel Dank an Frank, abgeholt, es waren noch einige Arbeiten erforderlich um den Rollstuhl in die Dach Box zu bekommen, immerhin bin ich 1,93 m lang aber diese Arbeiten wurden auch erledigt und dann Rollte der Meriva mit mir erstmalig am Steuer von Hof, zunächst zur Tankstelle und dann endlich auf die Autobahn in Richtung Heimat……..Gott ist Autofahren Geil, so Geil………………

Man glaubt es einfach nicht, aber es gibt ein unglaubliches Lebensgefühl wenn man wieder selbstständig entscheiden kann wann man wo hin möchte, nicht mehr auf Taxiunternehmen warten muss, selbstständig Termine wahrnehmen kann, einfach Klasse.

Am 22.04. habe ich im Rahmen einer Wiedereingliederungsmaßnahme meinen Dienst wieder aufgenommen.

Zunächst mit 3 Stunden pro Tag, ab dem 29.03. mit 5 Stunden pro Tag und ab dem 06.05., wieder Vollzeit.

Es macht einfach Spaß wieder etwas Sinnvolles zu machen, es ist schön die Kollegen und Kolleginnen wieder zu treffen, Lange Rede kurzer Sinn, das Leben hat mich wieder.

Als nächstes steht für den Pfingstsamstag ein Sicherheitstraining an, ich werde es beim ADAC in Weilerswist absolvieren Beginn ist um 08.15 .

Der Pfingstsamstag kam, das Sicherheitstraining wurde absolviert, ich war der älteste Teilnehmer, Gott im Himmel waren die alle Jung, aer egal da muss ich durch und zu meinem Alter stehe ich.

Das Training selbst ist als erfolgreich zu Bewerten, die alte Sicherheit kommt so langsam aber sicher wieder zurück.

Mittlerweile habe ich mit dem Auto rd 6000 Kilometer zurückgelegt und der Spaß wächst mit jedem Tag.

Es tut gut wieder aktiv am Leben teilzunehmen.